klicken
Rufen Sie uns an!

ANRUFEN

close_call_us

SO ERREICHEN SIE UNS

phone_call_us Europe-Pharm Telefonnummer

Mo.-Fr. 09:00-18:00

Europe-Pharm auf sozialen Netzwerken

Sildenafil 100mg kaufen

Was ist Sildenafil?

Ein blutdrucksenkendes Medikament aus Sandwich

Unter solcher Beschreibung wäre das Arzneimittel erkennbar, das heute als Handelspräparate Viagra, Viagra Connect, Kamagra, Sildehexal, Revatio, Sildaristo erhältlich ist. Es gibt Anspielungen auf Viagra unter zahlreichen Handelspräparaten wie Silagra, Zenegra, Sildigra, Suhagra und kein Ende. Jeder Hersteller möchte somit vom bekannten Markennamen profitieren.

1989 entdeckten die Wissenschaftler von Pfizer Sildenafil in einem der Labore in Sandwich. Mit einem belegten Brot hat diese Stadt in der Grafschaft Kent im Vereinigten Königreich nichts zu tun. Die Wissenschaftler arbeiteten an einem neuen Präparat zur Verbesserung der Durchblutung im Herzmuskel bei der Ischämie und Stenokardie sowie zur Beseitigung des Bluthochdrucks (Hypertonie).

Aber ihre Pläne konnten nicht wahr werden. Die klinischen Studien zeigten, dass SILDENAFIL keine Macht über die Durchblutung im Herzen hat. Da erinnerte man sich an eine häufige Nebenwirkung in den klinischen Studien - spontane Erektionen. Auf solche Weise erhielt das Präparat die neue Indikation - erektile Dysfunktion, von der rund 30 Prozent der Männer im Alter 50-59 betroffen werden. Das war eine Goldader für Pfizer.

Das neue Arzneimittel sowie alle Variationen der Strukturformel wurden sofort mit Patenten geschützt. Erst 1998 kam Sildenafil als Handelspräparat in den Markt. 2013 lief das Patent aus. Aber Pfizer handelte proaktiv und brachte das eigene Generikum heraus, d. h. ein billigeres Nachahmerpräparat.

1998 wurde das Arzneimittel sowohl von der US-Food and Drug Administration als auch von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassen. SILDENAFIL wurde zum bekanntesten Medikament und dem ersten oralen Präparat zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. Es war deutlich bequemer, als eine Penispumpe zu verwenden, ein Zäpfchen in die Harnröhre einzuführen, die künstlichen Penisimplantate chirurgisch einpflanzen zu lassen oder spezielle Lösungen in den Penis zu injizieren.

Was bedeutet Sildenafil?

Eine korrekte chemische Bezeichnung für Sildenafil lautet 1-{[3-(1-Methyl-7-oxo-3-propyl-6,7-dihydro-1H-pyrazolo[4,3-d]pyrimidin-5-yl)-4-ethoxyphenyl]sulfonyl}-4-methylpiperazin. Aber die gewöhnlichen Sterblichen, wie wir sind, sollten dieses schreckliche Wort vergessen und nur einfach Sildenafil gebrauchen.

Der Spiegel des Präparates im Blut wird zwischen der 30. und 120. Minute nach der Einnahme erreicht. Die orale Bioverfügbarkeit beträgt etwa 40 Prozent. Allmählich wird das Präparat von den Leberenzymen abgebaut, zum größtenteil von CYP3A4, wird zu 80 Prozent mit Kot und Urin ausgeleitet. In 3-4 Stunden ist die Hälfte der Dosis aus dem Körper ausgeleitet.

Aber zuvor schafft Sildenafil, seine wichtige Funktion zu erfüllen - die Hemmung der Wirkung des Enzyms Phosphodiesterase-5 oder kurz PDE5.

In unserem Körper gibt es Dutzende von Phosphodiesterasen, jede von denen eine etwas andere Struktur und einen eigenen Wirkort im Körper hat. Sie alle beteiligen sich an derselben chemischen Reaktion - am Abbau der phosphodieterischen Bindungen.

Strukturformel
Sildenafil_ingredient_formula
Allgemeine Daten

Summenformel

CAS-Nummer

ATC-Code

Wirkstoffklasse

Wirkmechanismus

C22H30N6O4S

171599-83-0

G04BE03

PDE-5-Hemmer

Enzymhemmung der Phosphodiesterase-5

Klinische Daten

Verordnungsart (D, CH, A)

Bioverfügbarkeit

Proteinbindung

Halbwertszeit

Metabolismus

Elimination

PubChem

DrugBank

ChemSpider

UNII

KEGG

ChEBI

ChEMBL

rezeptpflichtig

41%

96%

3-4 Stunden

CYP3A4, CYP2C9

Fäzes (80%), Urin (13%)

5212

DB00203

5023

3M7OB98Y7H

D08514

CHEBI:9139

ChEMBL192

Medikamente mit SILDENAFIL

Viagra Pfizer 100mg Preis 4 Stück 58€

Viagra

1001_brand

Hergestellt von Pfizer

Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate)

Dosierung: 25 mg, 50 mg, 100 mg

Darreichungsform: Filmtabletten

Wirkungseintritt: 30-60 Min.

Erfolgsquote: 60-82% (dosisabhängig)

Ab € 6.71 für 1 Stück

Vorteile
  • 6 Stunden Wirkung
  • Grad-4-Erektion bei 64% der Männer
  • seit 1998 verschrieben
Jetzt kaufen
Viagra Generika Preis

Viagra Generika

brand_default

Hergestellt von Generikahersteller

Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate)

Dosierung: 25 mg, 50 mg, 100 mg

Darreichungsform: Filmtabletten

Wirkungseintritt: 30-60 Min.

Erfolgsquote: 60-82% (dosisabhängig)

Ab € 2.70 für 1 Stück

Vorteile
  • wirkt wie die Marke
  • nur viel billiger
  • am häufigsten verordnet
Jetzt kaufen
Viagra Apotheke Preis

Viagra Soft Tabs

brand_default

Hergestellt von Generikahersteller

Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate)

Dosierung: 50 mg, 100 mg

Darreichungsform: Kautabletten

Wirkungseintritt: 15-20 Min.

Erfolgsquote: 74-82%

Ab € 1.97 für 1 Stück

Vorteile
  • anwenderfreundliche Darreichungsform
  • Einnahme ohne Flüssigkeit
  • Minze-Aroma
Jetzt kaufen
Kamagra 100mg Preise

Kamagra

1009_brand

Hergestellt von Ajanta Pharma Limited

Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate)

Dosierung: 100 mg

Darreichungsform: Filmtabletten

Wirkungseintritt: 30-60 Minuten

Erfolgsquote: 82%

Ab € 1.49 für 1 Stück

Vorteile
  • ein beliebtes Potenzmittel von Ajanta
  • um 4.5 mal billiger als Viagra
  • besser vom Körper absorbiert
Jetzt kaufen
Brausetabletten Kamagra 100 Preis

Kamagra Brausetabletten

1010_brand

Hergestellt von Ajanta Pharma Limited

Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate)

Dosierung: 100 mg

Darreichungsform: Brausetablette

Wirkungseintritt: 15-25 Min.

Erfolgsquote: 82%

Derzeit nicht lieferbar

Vorteile
  • bequeme Einnahme
  • Orangengeschmack
  • schneller Wirkungseintritt
Jetzt kaufen
Kamagra Gel Preis

Kamagra Oral Jelly

1011_brand

Hergestellt von Ajanta Pharma Limited

Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate)

Dosierung: 100 mg

Darreichungsform: Gelee/ Gel

Wirkungseintritt: 15-25 Min.

Erfolgsquote: 82%

Ab € 3.56 für 1 Stück

Vorteile
  • anwenderfreundliche Darreichungsform
  • ohne Flüssigkeit leicht geschluckt
  • ausgeprägte fruchtige Aromen
Jetzt kaufen
Super Kamagra Preisvergleich

Super Kamagra

1019_brand

Hergestellt von Ajanta Pharma Limited

Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion, vorzeitige Ejakulation

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate), Dapoxetin

Dosierung: 160 mg

Darreichungsform: Filmtabletten

Wirkungseintritt: 60-120 Min.

Erfolgsquote: 82%

Ab € 9.10 für 1 Stück

Vorteile
  • Doppelwirkung
  • der Samenerguss wird hinausgezögert
  • die absolute Härte der Erektion
Jetzt kaufen
Frauen Viagra Preis in der Apotheke

Lovegra

2001_brand

Hergestellt von Ajanta Pharma Limited

Anwendungsgebiet: Orgasmusstörungen/ HSDD

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate)

Dosierung: 100 mg

Darreichungsform: Filmtabletten

Wirkungseintritt: 30-60 Min.

Erfolgsquote: 80%

Ab € 2.94 für 1 Stück

Vorteile
  • für ein befriedigendes Sexualleben
  • gegen sexuelle Unlust & Orgasmusprobleme
  • bequeme Anwendung
Jetzt kaufen
Kamagra Soft

Kamagra Soft Tabs

1021_brand

Hergestellt von Ajanta Pharma Limited

Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion

Wirkstoff: Sildenafil (als Citrate)

Dosierung: 100 mg

Darreichungsform: Kautabletten

Wirkungseintritt: 15-20 Min.

Erfolgsquote: 82%

Derzeit nicht lieferbar

Vorteile
  • fruchtig
  • schnell wirkend
  • diskrete Einnahme
Jetzt kaufen

Häufige Fragen zu SILDENAFIL

1

Wie lange hält die Wirkung von Sildenafil an?

Im Durchschnitt hält die Wirkung von Sildenafil zwischen 4 und 6 Stunden an, bis die Wirkung nachzulassen beginnt. Je nach dem Stoffwechsel und anderen äußeren Faktoren kann Sildenafil auch etwas länger wirken. Je nachdem wie Ihr Körper Sildenafil verstoffwechselt, können Sie eine Erektion mehrmals mit Sildenafil bekommen. Wahrscheinlich halten Sie mit Sildenafil im Bett nicht länger durch. Es gibt keine wissenschaftlichen Befunde darüber, dass Sildenafil den vorzeitigen Samenerguss verhindert. Sildenafil könnte sofort nach dem Samenerguss nicht wirken. Normalerweise braucht ein Mann physiologisch gesehen etwas Zeit nach dem Samenerguss für eine neue Erektion. Das wird als Refraktärzeit bezeichnet. Das kann ein paar Minuten dauern, aber es kann auch ein paar Stunden und sogar ein paar Tage dauern.
2

Welche Dosierung bei Sildenafil?

Wir haben uns daran gewöhnt, dass es Viagra (Sildenafil) in den Wirkstärken 25gm, 50mg und 100mg gibt. Viele neue Generika gibt es auch als 75-mg-Tabletten, die eine bessere Option für einige Patienten darstellen. Die Ausgeprägtheit und die Wahrscheinlichkeit der Nebenwirkungen ist mit der Dosierung verbunden. Je höher die Dosierung ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit der Nebenwirkungen. Die höchste Dosierung 100mg hat aber die höchste Wirksamkeit. Die Behandlung einer Erektionsstörung soll bei den meisten Männern mit Sildenafil 50mg beginnen.
3

Wie oft kann man Sildenafil nehmen?

Verwenden Sie Sildenafil genau, wie es der Arzt verschrieben hat. Wenn Sie es ohne Arztbesuch anwenden, lesen Sie die Anweisungen zur Einnahme im Beipackzettel. Sie sollten Sildenafil nicht in einer höheren Dosierung und nicht häufiger anwenden, als es der Arzt verordnet hat. Eine zu hohe Dosierung oder eine zu häufige Anwendung steigern das Risiko der Nebenwirkungen. Mehr als 100mg Sildenafil sollen täglich nicht eingenommen werden. Sildenafil gegen erektile Dysfunktion ist nicht für die tägliche Einnahme geeignet. Es wird nur nach Bedarf verwendet. Unabhängig von der Dosierung darf nur eine Sildenafil-Tablette eingenommen werden. Es ist verboten, 50mg morgens und 50mg abends einzunehmen. Einige Patienten benötigen eine spezielle Dosisanpassung. Zusammen mit manchen Arzneimitteln darf Sildenafil mit 48 Stunden Abstand verwendet werden. Mehr dazu im Beipackzettel https://www.pfizer.de/fileadmin/produktdatenbank/pdf/003927_freigabe.pdf
4

Wann und wie Sildenafil einnehmen?

Dieses Medikament wird besonders effektiv bei der Einnahme auf nüchternen Magen 30-60 Minuten vor dem Sex. Es bleibt wirksam bis zu 6 Stunden oder etwas länger, wenn Sie eine leichte Erektionsstörung haben. Nach einer Mahlzeit muss man auf den Wirkungseintritt bis zu 2 Stunden warten. Eine Sildenafil-Tablette soll je nach Bedarf unzerkaut geschluckt werden. Dazu soll man ausreichend Wasser trinken, damit die Tablette leichter in den Magen gelangt und dort absorbiert wird.

Tipps

Für eine sichere Einnahme von Sildenafil

Um ein Präparat mit Sildenafil Citrate möglichst sicher und effektiv einzunehmen, soll man die Behandlung ganz ernst nehmen. Hier sind einige Tipps aufgelistet, die Ihnen helfen, unnötige Risiken zu vermeiden und den Nebenwirkungen vorzubeugen.

  • Vor der Anwendung eines Präparates mit Sildenafil soll man unbedingt den Beipackzettel lesen. Je nach der Dosierung können Risiken und Nebenwirkungen ein bisschen variieren. Verwenden Sie nur die vom Arzt verschriebene Dosierung. Eine Erhöhung der Dosierung von SILDENAFIL würde Ihnen kaum eine bessere Wirkung garantieren, sondern bringt mit sich größere Risiken.
  • Nur eine Tablette darf einmal täglich verwendet werden.
  • Lassen Sie sich vom Arzt untersuchen, um andere Erkrankungen außer der erektilen Dysfunktion herauszufinden. Vielleicht gibt es kleine Gesundheitsbeschwerden, die unter der Wirkung von SILDENAFIL viele unangenehme Empfindungen verursachen könnten.
  • Ein umfassender Gesundheits-Check-up hilft Ihnen unvorhersehbare Risiken zu vermeiden.
  • Um die optimale Dosierung zu wählen, lassen Sie sich von einem erfahrenen Arzt beraten. Er bewertet Ihren Gesundheitszustand und wählt die geeignete Behandlungsoption, die Ihre Erektionsfähigkeit verbessert.
  • Im betrunkenen Zustand soll SILDENAFIL nicht eingenommen werden. Alkohol kann die Nebenwirkungen von Sildenafil und die allgemeine Intoxikation des Körpers potenzieren.
  • Sildenafil ist ein bekanntes Arzneimittel, das den Männern hilft, viele Probleme im Sexualleben zu überwinden. Wie jedes Arzneimittel hat es aber eine Reihe von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Um das Potenzmittel sicher einzunehmen, folgen Sie den Anweisungen im Beipackzettel und den Anweisungen Ihres Arztes. In den meisten Fällen sind die Nebenwirkungen von Sildenafil ganz gering und verschwinden von selbst. Wenn sie aber anhalten, setzen Sie das Präparat ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Sildenafil Wirkung

Die Rolle der PDE5 in der Impotenz-Behandlung

Moleküle der PDE arbeiten im ganzen Körper: Sie lassen Gefäße erweitern, befinden sich in den Thrombozyten, bilden sich in den Rezeptoren, die auf Gerüche reagieren. Aber so einfach dürfen die Phosphodiesterasen nicht gehemmt werden: Wir möchten doch eine Erektion erreichen und nicht die Netzhaut schädigen oder taub oder blind werden. Daher soll die Tablette, die eine PDE hemmt, nur an bestimmen Stellen im Körper wirken.

Zum Glück gibt es viele Phosphodiesterasen, 11 davon sind cGMP-spezifisch, d. h. solche, die die phosphodieterischen Bindungen abbauen. Sildenafil mag cGMP-spezifischen Phosphodiesterasen, am besten aber die Phosphodiesterase vom Typ 5.

Die PDE5 ist entscheidend in der Behandlung der Erektionsstörungen. Besonders viel PDE5 wird in den Schwellkörpern des Penis gebildet. Außderm gibt es die PDE5 in der Netzhaut der Augen (damit sind die Nebenwirkungen von Sildenafil seites der Augen verbunden).

Die PDE5 gibt es auch in den Lungen. daher wird Sildenafil häufig in der Behandlung der pulmonal-arteriellen Hypertonie verwendet.

Sag NO der erektilen Dysfunktion

Aber in welchem Zusammenhang steht die Durchblutung des kleinen Beckens mit der Erektion bei Männern? Die innere Schicht der Gefäße, oder Endothel, reagiert ganz fein auf die Änderungen des Spiegels von Stickstoffmonoxid oder NO (wie wir es im Untertitel zum diesem Absatz verwendet haben). Im Blut lebt es nur ein paar Sekunden. Aber diese Zeit ist ausreichend, um die Bildung von cGMP zu fördern und die Wände der glatten Muskeln zu entspannen. Die Gefäße erweitern sich, der Blutdruck sinkt.

Als Reaktion auf eine sexuelle Stimulation setzen die Zellen von Endothel und nicht-adrenerge und nicht-chollinerge Rezeptoren NO frei, das die Wirkung des Enzyms Guanylatzyklase verstärkt. Guanylatzyklase verwandelt das Guanosintriphosphat (GTP) (einer der Träger der Energie in der Zelle) in cGMP, das die glatte Muskulatur entspannt und eine Erektion erzeugt.

Aber in diesem Prozess gibt es entgegengesetzte Wirkungen: Die PDE5 baut cGMP ab und verwandelt es in GTP. SILDENAFIL in der Citrate-Form hemmt die Wirkung der Phosphodiesterase und garantiert eine stabile Erektion, obwohl es die Gründe für Erektionsstörungen nicht beseitigt. Zum Beispiel wenn ein Patient mit der erektilen Dysfunktion nächtliche Erektionen bekommt, dann liegt der Grund für dieses Problem anscheinend in der Psyche.

Sildenafil_ingredient_effects

NO kann auch als ein Mittel gegen erektile Dysfunktion eingesetzt werden. Denn ein Mangel an NO ist am Ende für das Problem mit der Erektion verantwortlich. Nicht umsonst nannte die Zeitschrift Science NO das Molekül des Jahres.

Aber während der Erektion ist das Penisgewebe nicht entspannt, sondern umgekehrt.

Immerhin beruht die Erektion nicht auf der Muskelanspannung, wie Sie es angenommen hätten, sondern auf der Füllung der speziellen anatomischen Strukturen - 2 Corpora cavernosa oder Schwellkörper - mit Blut. Die dritte ähnliche Struktur - Corpus spongiosum oder Harnröhrenschwellkörper - wird kaum mit Blut gefüllt.

Zu guter Letzt eine wichtige Nuance: SILDENAFIL wirkt nur bei einer sexuellen Erregung oder Stimulation (erinnern Sie sich an die oben beschriebene Wirkung von NO?). Wenn es überhaupt kein Signal für die Erregung gibt, gibt es keinen Sinn, höhere Dosen von Sildenafil einzunehmen: Es bewirkt nicht die Anfangsketten der Reaktionen, sondern die Endketten. Daher würden Sie kaum das Problem lösen, die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen ist in diesem Fall höher.

Vernünftig wäre es, die wahren Ursachen für Potenzprobleme herauszufinden. Vielleicht bestimmt der Arzt, dass Sie eine Testosteron-Ersatz-Therapie statt Sildenafil benötigen. Oder dass eine psychologische Beratung während der Anwendung von Sildenafil notwendig ist.

Nebenwirkungen

Ist Sildenafil gefährlich?

Es ist selbstverständlich sehr anlockend, der Pharmazeutik die Verantwortung für das Sexualleben zu überlassen. Lohnt es sich denn? Sildenafil kann nicht die Ursachen der Impotenz beseitigen, sondern es kann nur für eine bestimmte Zeit die Erektionsfähigkeit verbessern. Aber die Ursache bleibt.

Außerdem gibt es recht unangenehme Nebenwirkungen nach der Einnahme von Sildenafil. Das sind Ohrensausen, Kopfschmerzen, Atemnot, Herzrasen, Gesichtsrötung, Sehstörungen, Nasenverstopfung. Stellen Sie sich jetzt vor: Schwer atmend und schlecht sehend möchten Sie einer Frau gefallen. Das ist überhaupt nicht romantisch.

Eine dauerhafte Anwendung von Sildenafil kann eine starke Belastung auf den Körper der Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellen. Gefährlich ist eine eigenmächtige, nicht-kontrollierte Einnahme ähnlicher Mittel, um die Wirkung gegenseitig zu stärken. Nach der Einnahme von SILDENAFIL darf man nicht andere PDE5-Hemmer wie Cialis, Levitra oder Spedra zu sich nehmen. Es mag sein, dass die Tablette die erwünschte Wirkung nicht erzielt, und man nimmt in ein paar Stunden noch eine Tablette. Das ist ja ein Verbrechen gegen die eigene Gesundheit. Man sollte nicht die Gesundheit (und manchmal auch das Leben) riskieren. Sex ist dieses Risikos nicht wert.

Das Wichtigste, das man im Kopf behalten soll, ist die Beratung beim Arzt vor der Einnahme eines Medikamentes.

Medizinisch relevante Nebenwirkungen von SILDENAFIL

Systemorganklasse Häufig
(≥1/100, < 1/10)
Gelegentlich
(≥1/1.000, < 1/100)
Selten
(≥1/10.000, < 1/1.000)
Infektionen und parasitäre  
Erkrankungen
  Rhinitis  

Erkrankungen des Immunsystems

  Überempfindlichkeit  
Erkrankungen des Nervensystems Schwindel, Kopfschmerzen Somnolenz, Hypästhesie Schlaganfall, transitorische ischämische Attacke, Krampfanfall, rezidivierende Krampfanfälle, Synkope
Augenerkrankungen Veränderungen des  
Farbsehens (Chloropsie, Chromatopsie, Zyanopsie, Erythropsie und Xanthopsie), Sehstörungen, verschwommenes Sehen
Tränenflussstörungen (Trockenes Auge, Erkrankungen des Tränenapparates, Tränensekretion verstärkt), Augenschmerzen, Photophobie, Photopsie, okuläre Hyperämie, visuelles Leuchten, Konjunktivitis Nicht arteriitische anteriore ischämische Optikusneuropathie
(NAION), Retinaler Gefässverschluss, Netzhautblutung, arteriosklerotische Retinopathie, Erkrankung der Retina, Glaukom, Gesichtsfelddefekt, Doppeltsehen, Sehschärfe vermindert,
Myopie, Asthenopie, Mouches volantes, Iriserkrankung, Mydriasis, Farbsäume, Augenödem, Schwellung des Auges, Augenerkrankung, Bindehauthyperämie,  
Augenreizung, anomale Sinnesempfindung des Auges, Augenlidödem, Skleraverfärbung
Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths   Vertigo, Tinnitus Taubheit
Herzerkrankungen   Tachykardie, Palpitationen Plötzlicher Herztod, Herzinfarkt, ventrikuläre Arrhythmie, Vorhofflimmern, instabile Angina pectoris
Gefässerkrankungen Flush, Hitzewallung Hypertonie, Hypotonie  
Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums Verstopfte Nase Epistaxis, Sinus-Sekretstauung Engegefühl des Halses, Nasenödeme, trockene Nasenschleimhaut
Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts Übelkeit, Dyspepsie Gastroösophageale Refluxerkrankung,  
Erbrechen, Schmerzen im Oberbauch, trockener Mund
Orale Hypästhesia
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes   Ausschlag Syndrom Stevens-Johnson, toxische epidermale Nekrolyse
Skelettmuskulatur-, Bindegewebs-
und Knochenerkrankungen
  Myalgie, Schmerzen in den Extremitäten  
Erkrankungen der Nieren und Harnwege   Hämaturie  
Erkrankungen der Geschlechtsorgane und der Brustdrüse     Penisblutung Priapismus,
Hämatospermie, prolongierte Erektion
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort  

Brustschmerzen, Müdigkeit, Wärmegefühl

 
Untersuchungen   erhöhte Herzfrequenz  

Gegenanzeigen

Wer darf nicht oder nur mit Vorsicht Sildenafil anwenden?

Sildenafil Citrate ist unter zahlreichen Handelsnamen erhältlich. Dieser Arzneistoff verfügt über die Eigenschaften, die Sexualstörungen zu beseitigen und die Erektion zu verbessern. Hier möchten wir mit den Fragen auseinandersetzen, ob Sildenafil Risiken verbirgt.

Also, zu den wichtigen negativen Wirkungen nach Sildenafil gehören:

  • allergische Reaktionen auf den Arzneistoff oder infolge einer Überdosierung;
  • Verschlimmerung der bestehenden Erkrankungen.

Das Präparat ist nur für erwachsene Männer mit einer Erektionsstörung indiziert. Man muss verstehen, dass Sildenafil für Männer von Frauen nicht verwendet werden darf. Gegen Sexuallstörungen bei Frauen gibt es Lovegra, Flibanserin, Vyleesi, Lybrido und Lybridos.

Die Liste der Gegenanzeigen zur Einnahme von Sildenafil umfasst folgende Situationen und Gesundheitsprobleme:

  • eine Überempfindlichkeit dem Wirkstoff Sildenafil oder anderen Hilfsstoffen im Präparat gegenüber;
  • die Anwendung von Präparaten mit Stickstoffmonoxid (NO), Nitriten und Nitraten. Die Anwendung des Potenzmittels ist in solchen Fällen unerwünscht, weil Sildenafil ihre blutdrucksenkende Wirkung potenziert;
  • die gleichzeitige Verabreichung von mehreren Hemmern der Phosphodiesterase-5 oder anderen Mitteln gegen Impotenz. Es gibt noch keine ausreichenden Befunde bezüglich der gleichzeitigen Anwendung von Sildenafil und anderen Potenzmitteln bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion;
  • Lactose-Intolerenz oder Lactosemalabsorption. Zum Bespiel Viagra je nach der Dosierung enthält 0,834 mg - 3,334 mg Lactose als Monohydrat;
  • eine schwere Leberinsuffizienz;
  • die Behandlung mit Ritonavir;
  • eine schwere Herz-Kreislauf-Erkrankung (ein kürzlich erlittener Herzinfarkt oder Schlaganfall, eine Herzinsuffizienz, Hypotonie, Hypertonie, eine lebensbedrohliche Arrhythmie);
  • Augenerkrankungen. Besondere Vorsicht bei Retinitis pigmentosa.

Es gibt auch eine Reihe von Situationen, in denen SILDENAFIL mit großer Vorsicht eingesetzt werden soll:

  • anatomische Penisverformungen;
  • Peyronie-Erkrankung;
  • kavernöse Fibrose;
  • die zum Priapismus prädisponierenden Erkrankungen (Myelom, Anämie, Leukämie);
  • Erkrankungen, bei denen Blutungen möglich sind;
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • Leberfunktionsstörungen;
  • eine schwere Niereninsuffizienz;
  • die gleichzeitige Verabreichung von Alphablockern.

Wenn Sie an einer der aufgelisteten Erkrankungen leiden oder die erwähnten Medikamenten anwenden, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Wechselwirkungen

Die Wirkungen anderer Arzneimittel können die Wirkung von Sildenafil verändern. Die Verstoffwechselung von Sildenafil erfolgt mit der Beteiligung vom Cytochrom-P450 Iso-Enzym 3A4 (Hauptweg) und 2C9 (Nebenweg). Daher können die Hemmer der genannten Iso-Enzyme die Clearance von Sildenafil verringern, während die Induktoren dieser Iso-Enzyme die Clearance von Sildenafil steigern.

Es gibt Angaben über die Reduzierung der Clearance von SILDENAFIL während der gleichzeitigen Verabreichung mit CYP3A4-Hemmern wie Ketoconazol, Erythromycin, Cimetidin. In diesem Fall wäre es sinnvoll, die Behandlung der erektilen Dysfunktion mit der Dosierung von 25 mg Sildenafil zu beginnen.

Sildenafil und HIV-Medikamente

Die Anwendung von Sildenafil und HIV-Protease-Hemmern (Ritonavir, Saquinavir) führt zur Erhöhung der Konzentration von Sildenafil im Blut. Auch in 24 Stunden bleibt die Konzentration sehr hoch. Jedenfalls soll die maximale Dosierung von Sildenafil 25 mg innerhalb von 48 Stunden nicht überschreiten.

Sildenafil (Einzelgabe 100mg) und Erythromycin

Der mäßige CYP3A4-Hemmer Erythromycin (500mg 2mal täglich innerhalb von 5 Tagen) erhöht die systemische Exposition von Sildenafil um 182 Prozent.

Azithromycin (500mg einmal täglich 3 Tage lang) hat keine Aufwirkungen auf die Sildenafil-Exposition, die Konzentration im Blutplasma, die Halbwertszeit und die Eliminationsrate. Der Cytochrom-P450-Hemmer Cimetidin (Einzelgabe 800mg) während der gleichzeitigen Verabreichung mit Sildenafil 50mg steigert die Konzentration von Sildenafil im Blutplasma um 56 Prozent.

Grapefruitsaft gilt als ein schwacher CYP3A4-Hemmer in den Wänden des Darmes und kann eine mäßige Erhöhung der Konzentration von Sildenafil im Blut bewirken. Dasselbe gilt für Pomelosaft. Die Einzelgabe von Antazida (Magnesiumhydroxid oder Aluminiumhydroxid) hat keine Auswirkungen auf die Bioverfügbarkeit von Sildenafil.

Es gibt keine Änderungen der Pharmakokinetik von Sildenafil während der gleichzeitigen Anwendung mit CYP2C9-Hemmstoffen wie Tolbutamid, Warfarin oder Phenytoin, den CYP2D6-Hemmern (SSRI-Hemmer, trizyklische Antidepressiva), Thiaziddiuretika und Thiazid-ähnlichen Diuretika, Schleifen- und kaliumsparenden Diuretika, ACE-Hemmern, Calciumantagonisten oder den Induktoren des CYP-Stoffwechsels.

Sildenafil zusammen mit Endothelin-Antagonisten Bosentan

Die Anwendung von Bosentan 125 mg 2mal täglich und Sildenafil (3mal täglich 80mg) verringert den Blutspiegel von Sildenafil spürbar.

Nicorandil wirkt wie Kaliumkanalöffner und Nitrat. Nicorandil kann daher in ganz seriöse Wechselwirkungen mit Sildenafil treten.

Sildenafil und Riociguat

Die präklinischen Studien zeigten eine additive systemische Wirkung auf die Senkung des arteriellen Blutdrucks während der gleichzeitigen Gabe von Riociguat und einem beliebigen PDE5-Hemmer. Riociguat potenziert die blutdrucksenkende Wirkung der PDE5-Hemmer.

Sildenafil und Alphablocker

Die gleichzeitige Einnahme von Sildenafil mit Alphablockern kann zur Entstehung der symptomatischen Hypotonie bei manchen Patienten führen. Solche Reaktion entwickelt sich gewöhnlich nach 4 Stunden.

Andere Wechselwirkungen

Es werden keine signifikanten Wechselwirkungen bei der gleichzeitigen Anwendung von Sildenafil 50mg und Tolbutamid 250mg oder Warfarin 40mg beobachtet, die von CYP2C9 verstoffwechselt werden.

Sildenafil erhöht das Risiko für Blutungen zusammen mit Acetylsalicylsäure 150mg nicht.

Bei Patienten, denen Sildenafil verabreicht wurde, gab es keine Unterschiede im Profil der Nebenwirkungen bei gleichzeitiger Anwendung solcher Klassen von blutdrucksenkenden Arzneimitteln wie Diuretika, Alphablockern, ACE-Hemmern, Angiotensin-II-Antagonisten, blutdrucksenkenden Arzneimitteln und adrenergen Neuronenblockern.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Sildenafil 100mg und Amlodipin bei Patienten mit arterieller Hypertonie wurde eine zusätzliche Abnahme des systolischen Blutdrucks in Rückenlage beobachtet.

Vor dem Beginn der Behandlung soll der Arzt alle notwendigen Daten der Krankenvorgeschichte sammeln und den Patienten untersuchen, um die erektile Dysfunktion zu diagnostizieren und ihre Ursachen festzustellen.

Die vollständige Liste der Wechselwirkungen und sonstige relevante Informationen zum Arzneimittel finden Sie im Beipackzettel https://www.pfizer.de/fileadmin/produktdatenbank/pdf/003927_freigabe.pdf

Abbildungen

caverta

Arzneimittel: Caverta

Dosierung: Sildenafil 100mg

Farbe: rot

Form: gerundete, rautenförmige Tabletten

Hersteller: Ranbaxy

cenforce

Arzneimittel: Cenforce

Dosierung: Sildenafil 100mg

Farbe: hellblau

Form: gerundete, rautenförmige Tabletten

Hersteller: Centurion Laboratories

kamagra

Arzneimittel: Kamagra

Dosierung: Sildenafil 100mg

Farbe: grün

Form: gerundete, rautenförmige Tabletten

Hersteller: Ajanta Pharma

kamagra_chewable_tablets

Arzneimittel: Kamagra Chewable Tablets

Dosierung: Sildenafil 100mg

Farbe: gelb, orange, rosa

Form: gerundete, rautenförmige Tabletten

Hersteller: Ajanta Pharma

kamagra_effervescent_tablets

Arzneimittel: Kamagra Effervescent Tablets

Dosierung: Sildenafil 100mg

Farbe: hellorange

Form: rund

Hersteller: Ajanta Pharma

kamagra_oral_jelly

Arzneimittel: Kamagra Oral Jelly

Dosierung: Sildenafil 100mg

Farbe: orange

Form: flüssiges Gel in Sachets

Hersteller: Ajanta Pharma

silagra

Arzneimittel: Silagra

Dosierung: 100mg

Farbe: hellblau

Form: ovale Tabletten mit einer Bruchkrebe

Hersteller: Cipla

sildaristo

Arzneimittel: Sildaristo

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: Gerundet, quadratisch

Hersteller: Aristo Pharma GmbH

silde_hexal

Arzneimittel: SildeHEXAL

Dosierung: 100mg

Farbe: hellblau

Form: schwach gesprenkelt, mit Prägung „100"

Hersteller: HEXAL AG

sildenafil_1_a_pharma

Arzneimittel: Sildenafil - 1 A Pharma

Dosierung: 100mg

Farbe: hellblau

Form: schwach gesprenkelt, mit Prägung „100"

Hersteller: 1 A Pharma GmbH

sildenafil_actavis

Arzneimittel: Sildenafil Actavis

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: länglich

Hersteller: PUREN Pharma GmbH & Co. KG

sildenafil_al

Arzneimittel: Sildenafil AL

Dosierung: 100mg

Farbe: hellblau

Form: Rund, bikonvex, mit Perlglanz

Hersteller: ALIUD Pharma GmbH

sildenafil_aurobindo

Arzneimittel: Sildenafil Aurobindo

Dosierung: 100mg

Farbe: weiß/ weißlich

Form: runde, bikonvexe Filmtabletten

Hersteller: Aurobindo Pharma GmbH

sildenafil_biomo

Arzneimittel: sildenafil-biomo

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: gerundet, quadratisch

Hersteller: biomo pharma GmbH

sildenafil_hennig

Arzneimittel: Sildenafil Hennig

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: gerundet, quadratisch

Hersteller: Hennig Arzneimittel GmbH & Co. KG

sildenafil_heumann

Arzneimittel: Sildenafil Heumann

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: grunde, bikonvexe Filmtabletten

Hersteller: Heumann Pharma GmbH

sildenafil_hormosan

Arzneimittel: Sildenafil-Hormosan

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: gerundet, quadratisch

Hersteller: Hormosan Pharma GmbH

sildenafil_pfizer

Arzneimittel: Sildenafil Pfizer

Dosierung: 100mg

Farbe: weiß/ weißlich

Form: gerundete, rautenförmige Tabletten

Hersteller: Pfizer OFG Germany GmbH

sildenafil_ratiopharm

Arzneimittel: Sildenafil Ratiopharm

Dosierung: 100mg

Farbe: weiß/ gebrochen weiß

Form: Tablette oblong

Hersteller: ratiopharm GmbH

sildenafil_stada

Arzneimittel: Sildenafil Stada

Dosierung: 100mg

Farbe: hellblau

Form: Rund, bikonvex, mit Perlglanz

Hersteller: STADAPHARM GMBH

sildenafil_teva

Arzneimittel: Sildenafil Teva

Dosierung: 100mg

Farbe: weiß

Form: Oval/ elliptisch

Hersteller: Teva B.V.

sildenafil_zentiva

Arzneimittel: Sildenafil Zentiva

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: Runde, bikonvexe Filmtablette

Hersteller: ZENTIVA PHARMA GMBH

sildigra

Arzneimittel: Sildigra

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: gerundete, rautenförmige Tabletten

Hersteller: Dharam Distributors

sldenafil_abz

Arzneimittel: Sildenafil AbZ

Dosierung: 100mg

Farbe: weiß/ gebrochen weiß

Form: länglich, mit Steg und Bruchkerbe

Hersteller: AbZ Pharma GmbH

suhagra

Arzneimittel: Suhagra

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: Oval/ elliptisch

Hersteller: Cipla

viagra_connect

Arzneimittel: Viagra Connect

Dosierung: 50mg

Farbe: blau

Form: gerundete, rautenförmige Tabletten

Hersteller: Pfizer Consumer Healthcare Ltd.

zenegra

Arzneimittel: Zenegra

Dosierung: 100mg

Farbe: blau

Form: gerundete, rautenförmige Tabletten

Hersteller: Alkem Laboratories Ltd.

1

2

3

Zur Verbesserung unseres Angebotes werden Cookies verwendet. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzhinweise